23701 Eutin • Markt 6 • 04521 - 779 538 • post@lumpeter.de
Beiträge zur Eutiner Geschichte Fortsetzung des Jahrbuchs für Heimatkunde Eutin
Band 1 (2018). 292 S., Mit 66 Abb., davon 31 farbig, kart., ISBN 978-3-9812961.6-7 • 19,80.- Euro  U. a. mit folgenden Beiträgen: Oliver Auge: Vom Sinn und Zweck heimatkundlicher Jahrbücher – aus der Sicht der universitären Regionalgeschichte • Gerhard Kay Birkner: Friedrich Kogel und der »Kleine Eutiner Musengarten« • Sandra Hedemann: Holstein und Eutin auf historischen Landkarten und in landesgeschichtlichen Altdrucken • Detlev Kraack: Adam Ernst Rochus von Witzleben (1791-1868) – Erinnerungen an Eutin und Plön • Wolfgang Griep: Die Reise der Familie Tischbein am 13. Juni 1808 nach Eutin • Bernd Müller: Herzog Peter Friedrich Ludwig von Holstein- Oldenburg und der Wiener Kongress 1814/15 •  Jörg Wollenberg: »Die geschichtliche Betrachtung der November-Ereignisse von 1918 muss eine grundlegende Änderung erfahren.« (Wilhelm Dittmann 1926) •  ders.: Vom Freiwilligen Arbeitsdienst zum Konzentrationslager. Lehrjahre des Bremer Bürgermeisters Johann Heinrich Böhmcker als KZ- Baumeister im Landesteil Lübeck des Freistaates Oldenburg • Stephan Linck: Die Landeskirche Eutin und ihr Umgang mit der NS-Vergangenheit • Ada Kadelbach über Wolfdieter Schiecke: Das Antependium im Schloss Eutin (Buchbesprechung)
1
Der Verlag mit dem Luchs